Stars & Style

Tragischer Unfall: Polizist tröstet Kind nach Tod des Vaters

Polizist tröstet kleines Mädchen nach furchtbarem Autounfall

Zwischen Freude und Leid bewegt sich das Foto, welches kurz nach einem tragischen Unfall in der Nähe von Brighton im US-Bundestaat Colorado aufgenommen wurde. Darauf zu sehen: Ein Polizist, der versucht, ein kleines Mädchen zu trösten, dessen Vater gerade vor ihren Augen gestorben ist.

Polizist tröstet kleines Mädchen nach furchtbaren Autounfall
Officer Nick Struck versucht das kleine Mädchen vom schrecklichen Geschehen abzulenken. © Facebook.com/ Jessica Matrious

Ein zugleich rührendes und unfassbar tragisches Bild aus den USA berührt und erschüttert zur Zeit die Welt. Auf dem Bild der Amerikanerin Jessica Matrious tröstet Officer Nick Struck ein kleines, zutiefst verstörtes Mädchen, das soeben in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt war.

Ein Moment, der alles verändert

Während eines Familienausfluges platzt völlig unvermittelt und bei voller Fahrt der Reifen des SUVs. Der Familienvater verliert daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug, welches von der Straße abkommt und sich mehrmals überschlägt. Alle Insassen werden mit voller Wucht durch die Fenster auf ein Feld geschleudert. Die örtliche Polizei geht davon aus, dass weder die vier Kinder, noch die beiden Erwachsenen angeschnallt waren. Wie durch ein Wunder überlebt das kleine, zweijährige Mädchen den Unfall völlig unverletzt – ihre Angehörigen haben weniger Glück.

Familiendrama am Fahrbahnrand

Was das verängstige Mädchen auf dem Bild noch nicht ahnt: ihr Vater ist bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte tot. Während seine Kollegen die Leiche bergen und die anderen schwer verletzten Familienmitglieder auf schnellstem Wege ins Krankenhaus bringen, versucht Officer Nick Struck alles, um das kleine Kind von der schrecklichen Szene fernzuhalten und abzulenken. "Sehen sie, ich bin kein Arzt, ich wüsste zum Beispiel nicht, wie man jemanden intubiert oder solche Sachen, aber ich weiß wie man jemanden tröstet oder in den Arm nimmt.", gibt er im Interview mit dem US-Fernsehsender "9News" zu Protokoll. "Kinder sind so unschuldig. Man kann es in ihren Augen sehen, dass sie nicht wissen, was sie tun sollen oder was überhaupt los ist". Rührend kümmert sich der Polizist um das verstörte Mädchen, singt ihr beruhigende Kinderlieder vor und hält sie ganz fest im Arm. Auch persönlich fühlt sich Nick Struck zutiefst betroffen: "Ich habe selbst eine 2 Jahre alte Tochter. Natürlich dachte ich: Das könnte mein kleines Mädchen sein!"

Die Familie braucht Zeit

Ob es sich bei der Frau, die in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert wurde, um die Mutter des Mädchens und bei den drei ebenfalls schwer verletzten Kindern, die mit im Unfallwagen saßen, um die Geschwister des kleinen Mädchens handelt, ließ die Polizei von Brighton bisher offen. Auch die Identität des Mädchens und ihres Vaters bleibt unter Verschluss. Dies soll vor allem dem Schutz der Familie dienen und ihnen die nötige Ruhe geben, um Kraft zu finden, diesen unfassbar tragischen Schlag zu verarbeiten.

Wir hoffen, dass der Schutzengel, der die Zweijährige beim Unfall begleitete, auch in Zukunft über sie wacht und wünschen der Familie das Beste für die Zukunft.

Bethany entkommt bei einem Haiangriff nur knapp mit dem Leben und Lucas beweist seiner Freundin Tamara, dass Liebe und Hoffnung stärker sind als der Krebs.  Geschichten, die das Herz berühren!

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen