Stars & Style

Teenager kämpft für Mobbing-Opfer

Nur Gemeinsam können wir was Bewegen

Mobbing geht uns alle etwas an - niemand sollte einfach wegsehen! Genau das wollte Benjamin Drews mit seinem Video zeigen und er erhielt binnen kürzester Zeit überwältigende Reaktionen darauf.

Teenager kämpft für Mobbing-Opfer
Der 19-jährige Benjamin Drews setzt sich mit seinem Video für Mobbing-Opfer ein. © Benjamin Drews / Facebook

Mit einem simplen Video und einer wichtigen Botschaft im Gepäck wurde dieser Junge zum Internet-Hit und zum Vorbild für jedes Mobbing-Opfer.

Gemeinsam sind wir stark

Benjamin Drews, 19 Jahre alt aus Niedersachsen, setzt ein Zeichen gegen Mobbing. Auf seiner Facebook Seite veröffentlichte er am 8. Februar ein selbstgedrehtes Video, das bis zum heutigen Tag knapp 42.000 Mal geliket und über 150.000 geteilt wurde. Seine Botschaft: „Nur GEMEINSAM können wir was BEWEGEN!“ Das Schwarz Weiß-Video ist simpel, aber effektiv. Der Fokus soll einzig und allein auf seinen Worten liegen, die der junge Mann mit dem immer gleichen, traurigen Gesichtsausdruck in die Kamera hält. Er schreibt:

„Leute, niemand ist weniger wert, nur weil er eine Behinderung hat, vielleicht nicht viel Geld hat, vielleicht nicht so klug ist, vielleicht nicht die beste Figur hat, schwul, lesbisch oder bi ist, eine andere Hautfarbe hat, einen anderen Glauben hat, eine andere Herkunft hat. Mobbing-Opfer fühlen sich oft einsam und allein gelassen, sie verletzten ihren Körper, weil sie denken, dass sie anders sind. Sie haben Selbstmordgedanken! Wie würdest „DU“ dich dabei fühlen? Nur GEMEINSAM können wir was BEWEGEN! :)“

Begeisterte Fans

Die überwältigende Resonanz auf sein Video kann der Hobby-Sänger selbst kaum fassen: „Es ist unfassbar wo überall über das Anti-Mobbing Video berichtet wird! Ich kann das alles nicht glauben! Damit hätte ich nie gerechnet. Ich hoffe einfach, dass ich damit wenigstens ein paar Menschen die Augen öffnen konnte! Danke für die mega Unterstützung!!“
Seine Fans gründeten sogar eine eigene Fan-Seite für ihn, auf der sich bis heute knapp 7000 Follower über Mobbing und seine Folgen austauschen. Auch andere Mobbing-Opfer erzählen hier ihre Geschichte und finden Trost in den zahlreichen Kommentaren.

Mobbing ist Alltag

Das Phänomen des Mobbings ist gerade unter jungen Menschen verbreitet. Fachleute schätzen, dass jeder siebte Schüler Mobbing-Opfer oder -Täter ist. Auch im Zeitalter von Facebook & Co ist Cybermobbing stark verbreitet. Die Anonymität im Netz macht es für viele Täter noch leichter, ihre Opfer unbekannt zu schikanieren.
Umso besser, dass es junge Menschen wie Benjamin gibt, die sich gegen diesen schrecklichen Trend auflehnen und damit eine wichtige Botschaft in die Welt hinaustragen: „Nur GEMEINSAM können wir was BEWEGEN!“

Hier könnt ihr euch das bewegende Video von Benjamin ansehen und ihn unterstützen. Wir finden seine Aktion super und hoffen, dass dies jungen Menschen hilft, sich gegen Mobbing zu wehren - damit sie wieder glücklich werden können!

Text: Nina Stegmann

Neueste News

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen