Stars & Style

Modefarben im Herbst Winter 2013/14

Modefarben im Herbst: Tangerine, Rosa und Purpur

Hier findest du die neuen Modefarben für den Herbst 2013 und Tipps, wie du sie trägst.

09.08.2013 11:03 Uhr
Modefarben Herbst 2013
Hier wird's knallig: Die neuen Modefarben für den Herbst.

Nicht nur in der Natur steht eine Farbveränderung an – auch unser Kleiderschrank verlangt nach einem Update. Die Modefarben für den Herbst 2013 versprechen einige Highlights.

Während wir noch bei 30 Grad schwitzen, denkt die Modewelt schon längst an die kalte Jahreszeit. Gerade erst präsentierten Designer und Labels die neusten Trends und Farben für den kommenden Herbst. Geheimnisvolles Nachtblau trifft auf verführerisches Purpur – die neuen Modefarben für den Herbst/Winter 2013 sind alles andere als langweilig. Mit dabei außerdem: zwei eigentliche Sommerfarben, die es der Fashion-Welt besonders angetan haben. 

>> Hier geht's zum Stylight Trend-Special!

Tangerine feiert ein Comeback

Tangerine? Jetzt zeigt sich, wer im Englischunterricht aufgepasst hat. Tangerine ist das englische Wort für Mandarine und eine Mischung aus Rot und Orange. Im Jahr 2012 hatte Tangerine seinen ersten großen Auftritt, als Farbe des Jahres. Labels wie Rena Lange oder Lala Berlin haben entschieden: Tangerine braucht schnellst möglich ein Comeback und machten die Farbe zum Highlight ihrer Herbst/Winter Kollektionen. 

Wie trägt man Tangerine?

Alle Vorurteile gleich aus dem Weg geräumt: Orange steht eben nicht nur dunkelhaarigen Frauen. Gwyneth Paltrow macht es vor! Am besten kombiniert man Mode in Tangerine mit Schwarz oder einer zweiten Knallfarbe. Wer sich langsam heran tasten will, wählt ein Accessoire in Tangerine zu schlichtem Make-up und Sleek Hair . Auf den Tangerine Komplettlook sollte man allerdings verzichten, sonst erinnert das Outfit schnell an Müllabfuhr.

Rosa in Pudertönen

Diesen Herbst macht sich eine echte Sommerfarbe in unseren Kleiderschränken breit – Rosa. In zarten Pudertönen eroberte die mädchenhafteste aller Farben die Laufstege. Besonders im Businessbereich ist Rosa der neue Trend im Herbst – Wollmäntel und Kostüme, wie bei Chanel oder Miu Miu versprechen einen farbenfrohen Gang ins Büro. Bei den Materialien ist alles erlaubt. Besonders Kaschmir und Seide wirken in zartem Puderrosa noch edler.

Wie trägt man Rosa?

Die Farbe Rosa ist für viele Blondinen ein rotes Tuch. Völlig zu Unrecht! Ganz im Gegenteil zu grellem Pink, das in Kombination mit blond schnell billig wirkt, ist Rosa ein echter Blond-Liebling! Allerdings mit einer Einschränkung. Zarte Pastelltöne in Rosa gehen nur bei toller Haut, ansonsten wirkt man schnell krank. Gilt allerdings auch für dunkelhaarige Frauen! 

Nachtblau ist das neue Schwarz

Wer nachtblaue Shirts und Kleider trägt, darf sich auf neugierige Blicke gefasst machen. In Kombination mit Samt hat es in diesem Jahr seinen großen Auftritt. Nachtblau ist eine intensive Farbe, die richtig eingesetzt werden will. Wie bei Dries van Noten oder Jil Sander, die den dunkelblauen Look ganz maskulin umsetzen. Auch der Grunge-Trend diesen Herbst funktioniert wunderbar mit Nachtblau.

Wie trägt man Nachtblau?

Diesen Herbst definitiv im Allover-Look. Klingt langweilig, ist aber ein echtes Fashion-Highlight. Bei eleganteren Anlässen: Ein Kleid in Nachtblau aus Samt wirkt sexy und hermetisch – die ideale Basis für heiße Herbstflirts. Accessoires in Silber machen den rätselhaften Look perfekt. Rothaarige Frauen haben den Jackpot geknackt, denn nichts wirkt besser zu Nachtblau als feuriges Rot!

Purpur verspricht Leidenschaft

Die ultimative Modefarbe diesen Herbst heißt Purpur. Das dunkle Violett stand im Zentrum der Kollektion von Ralph Lauren . Purpur ist eine königliche Farbe mit einer langen Tradition. Im alten Rom war sie ausschließlich den Senatoren vorbehalten, im mittelalterlichen Konstantinopel dem Kaiser. Diesen Herbst ein Must-Have: purpurfarbene Kleider im Stil der 40er Jahre . Mit semitransparenten schwarzen Nylons kombiniert, ein Nostalgie-Look für jedes Alter.

Wie trägt man Purpur?

Männer und Violett – geht gar nicht! Von wegen! Der Retro-Look in Purpur verspricht eine Menge Sex-Appeal. Allerdings auf eine subtile Art und Weise. Und mal ganz ehrlich: Wer will schon einen Mann beeindrucken, der Katzenberger-Outfits heiß findet. 

Angesichts sommerlicher Temperaturen und Hitzewelle ist es schwer vorstellbar, dass wir bald wieder kuschelige Mäntel brauchen. Aber nicht vergessen: Eine neue Saison die beste Ausrede, um mal wieder richtig Shoppen zu gehen. Was will man mehr!

Was ist deine Lieblingsfarbe für den Herbst? Freust du dich schon auf die neue Herbstmode? Sag es uns in den Kommentaren!

Teresa Harbeck

Teresa Harbeck  ist Modejournalistin bei STYLIGHT.de . Diesen Herbst geht sie ohne ihren nachtblauen Trenchcoat nicht aus dem Haus. Den hat sie bei einem Shopping-Trip in ihrer Lieblingsstadt Stockholm gefunden! Das Beste: er vereint gleich zwei heiße Herbsttrends und hält selbst ungemütlichem Novemberregen stand.

Neueste News

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen