Stars & Style

Gesichtsmaske selber machen

Gegen Pickel gibt es wirksame Hautpflege aus der Küche

Teure Gesichtspflege gegen Pickel belastet den Geldbeutel ordentlich. Um auch ohne überteuerte Produkte strahlend schön auszusehen, könnt ihr alternativ eure Gesichtsmaske selber machen.

Gesichtsmasken selber machen
So einfach könnt ihr Gesichtsmasken selber machen. © WavebreakmediaMirco Fotolia

Alles, was ihr dazu braucht, sind ganz alltägliche Dinge aus dem Vorratsschrank. Hier findet ihr die besten Rezepte gegen die lästigen Mitesser.

Mit Zwiebeln und Honig rückt ihr gegen Pickel vor

Was sich zunächst etwas seltsam anhört, ist die absolute Geheimwaffe gegen Pickel. Dieses spezielle Rezept vereint zwei Lebensmittel, die für ihre antibakterielle Wirkung bekannt sind und schon seit mehreren Jahrhunderten als Entzündungshemmer in der Kosmetik verwendet werden. Wenn ihr eure Gesichtsmaske selber machen wollt, dann gibt es nichts Besseres, als die Kraft dieser beiden Pickel-Killer zu vereinen. Dazu nehmt ihr einfach drei Esslöffel reinen Bienenhonig, erwärmt diesen und schneitet anschließend eine große Zwiebel in kleine Würfel. Vermischt das Ganze und lasst es abkühlen. Danach könnt ihr die Maske mit einem Wattepatt dick auftragen – spart Augen- und Lippenpartien dabei aus. Nach einer Stunde könnt ihr die Pickelmaske mit warmem Wasser abwaschen.

Hefe-Gesichtsmaske regt Stoffwechsel an

Damit sich die Haut schneller regeneriert, könnt ihr sie mit einer Hefe-Maske unterstützen. Das in der Hefe enthaltene Vitamin A kurbelt den Stoffwechsel eurer Haut an und lässt sie wieder strahlen. Um diese Gesichtsmaske selber zu machen, löst ihr einen Würfel frische Hefe und ein Päckchen Trockenhefe in ca. vier Esslöffeln Milch auf. Dazu erwärmt ihr sie leicht. Wenn ihr alles zu einer glatten Creme verrührt habt, tragt sie auf eure angefeuchtete Haut auf. Wartet, bis die Maske getrocknet ist. Dann wascht alles vorsichtig ab. Lauwarmes Wasser und ein weicher Waschlappen eigenen sich am besten dazu.

Gesichtsmaske selber machen: Kinderleichtes Rezept mit Tomate

Bei Mitessern helfen auch Tomaten, die dank des Inhaltsstoffs Lycopin eure Haut gründlich desinfizieren. Um eine tolle Gesichtsmaske gegen Pickel zu zaubern, püriert ihr eine große Tomate und rührt einen Esslöffel Bienenhonig unter. Wie bei Zwiebel und Honig verstärken sich die entzündungshemmenden Wirkstoffe der beiden Produkte. Die Einwirkzeit beträgt 15 Minuten, danach wieder gründlich mit Wasser entfernen.

Zitronen und Eigelb trocknen Pickel aus

Um lästige Hautunreinheiten loszuwerden, könnt ihr eine Gesichtsmaske selber machen, indem ihr ein Eigelb schaumig schlagt und es mit dem Saft einer halben Zitrone mischt. Dieser Power-Schaum hat es in sich, denn er trocknet die unschönen Beulen im Gesicht einfach aus. Die Maske gegen Pickel dürft ihr wegen der aggressiven Zitronensäure allerdings nicht länger als 15 Minuten einwirken lassen. Die sorgfältige Reinigung des Gesichts ist danach Pflicht.

Sauer macht schön: Meerrettich-Essig-Maske für reine Haut

Für das letzte Rezept gegen Pickel braucht ihr ca. 50g frisch geriebenen Meerrettich und Apfelessig. Damit übergießt ihr den Rettich, bis alles gut abgedeckt ist. Anschließen zehn Tage an einem warmen Platz ziehen lassen. Wenn die Maske fertig ist, regelmäßig morgens und abends wie ein Gesichtswasser verwenden. Nach zehn Minuten gründlich abspülen. Wenn ihr diese Gesichtsmaske selber machen wollt, braucht ihr zwar ein wenig Geduld, das Warten lohnt sich allerdings.

Achtung: Sollten bei einer der Masken Hautreizungen wie Brennen auftreten, sofort abspülen und bei extremer Rötung einen Arzt aufsuchen. Es könnte sein, dass ihr allergisch auf eine der Zutaten reagiert.

Auch richtige Wunderwaffen für schöne Haut sind diese süßen Früchte! Wie ihr einen schönen, gepflegten Teint zaubert, lest ihr hier! Auch die Haare werden im Sommer stark beansprucht. So umgeht ihr schlaffes Haar!

Kommentare

sixx auf Facebook

Neueste Videos

Beauty auf sixx