Stars & Style

Welcher Haartyp bist du?

Haarfarben-Trends: Der Hauttyp macht den Haartyp

Ob blond, ob brünett, Haarfarben-Trends lieben alle Frauen. Allerdings hängt es vom Hauttyp ab, welche Farbe wem steht.

Haarfarben-Trends: Welcher Haartyp bist du?
Der Haarfarben-Trend: Man muss auf sein Hauttyp achten, um die Farbe wählen zu können.  © Fotolia

Warme Farben schmeicheln warmem Hauttyp

Austesten lässt sich die Hautfarbe vor dem Spiegel, indem man die Haare zurückbindet und sich ein weißes Tuch umlegt. Wirkt der Teint gelblich oder hat er einen Goldstich, ist man ein warmer Hauttyp. Dieser wird in der Sonne auch schnell braun.

Der Haarfarben-Trend

Der passende Haarfarben-Trend, der dem warmen Typ schmeichelt, vermeidet kühle Töne und harte Kontraste. Karamell, Bronze und Kastanienbraun bringen den Teint zum Leuchten. Wer von Natur aus blond ist, lässt sein Gesicht mit Honig- und Goldtönen erstrahlen. Generell sollte die Naturhaarfarbe nur um ein bis zwei Nuancen verändert werden, sonst wirkt der Look unnatürlich.

Kühle Haarfarben-Trends für den kühlen Hauttyp

Erscheint der Teint vor dem Spiegel beim Weißabgleich hingegen leicht bläulich oder schimmert er rosa, ist der Hauttyp kühl. Dieser bekommt schnell Sonnenbrand und wird selten braun.
Frauen mit kühlem Teint stehen Haarfarben-Trends in aschblonden Nuancen oder kühlen Brauntönen wie walnussbraun. Ist die Naturhaarfarbe blond, sieht zur hellen Schneewittchenhaut platinblond toll aus.

21.01.2013 15:36 Uhr

Kommentare

Beauty-Videos

Videos

Style-Trends

Beauty-News