Stars & Style

Was tun bei Hitze?

Was tun bei Hitze? Die besten Mittel gegen Schwitzen

Wenn die Temperaturen die 30 Grad-Marke knacken, stellen sich viele die Frage "Was tun bei Hitze?" Schweiß und fiese Gerüche werden zum unschönen Wegbegleiter. Hier findet ihr die besten Mittel gegen Schwitzen. So könnt ihr den einen oder anderen Sommerflirt ungeniert genießen.

Was tun bei Hitze?
Was tun bei Hitze? Hier gibt es wertvolle Tipps gegen das Schwitzen! © Fotolia/tdelpiano

Die Sonne scheint und euch ist richtig heiß. Statt auf enganliegende Tops und Shorts oder ein hautenges Sommerkleidchen zu setzen, um die Männerwelt zu beeindrucken, solltet ihr auf einen etwas anderen Look bauen. Ein Mittel gegen Schwitzen ist nämlich die passende Kleidung. Die sollte möglichst nicht aus Baumwolle oder Kunstfaser sein, da Baumwolle den Schweiß aufsaugt und speichert. Kunstfaser ist nicht atmungsaktiv und lässt euch schnell unangenehm riechen. Leinen hingegen lässt die Feuchtigkeit schnell verdunsten und gibt der Haut die Gelegenheit zu atmen. Wenn ihr euch dann auch noch für ein weiteres Oberteil entscheidet, habt ihr alles richtig gemacht. Sitzt die Kleidung locker, klebt sie nicht sofort am Körper fest. So kann selbst der kleinste Lufthauch zwischen Kleidungsstück und Haut für Erfrischung sorgen. Altbacken müsst ihr trotzdem nicht aussehen. Luftige Sommerkleider aus Leinen sind gerade voll angesagt. Es gibt aber noch weitere Tipps zur Frage "Was tun bei Hitze?" Hier gibt es weitere Tipps gegen das lästige Schwitzen:

Was tun bei Hitze? Kalt duschen ist der falsche Weg

Ein Sprung in den Badesee oder Pool sorgt im Sommer für eine angenehme Abkühlung. Aber nicht immer findet sich die Zeit für einen solchen Ausflug. Abhilfe schafft da die heimische Dusche. Allerdings solltet ihr darauf achten, nicht zu kalt zu duschen. Für den Moment mag das die Lösung sein, aber danach schwitzt ihr umso mehr. Ein wirksameres Mittel gegen Schwitzen ist eine lauwarme Dusche. Damit kühlt ihr den Körper sanft runter und vermeidet starkes Nachschwitzen oder gar einen Kollaps. Denn wenn eiskaltes Wasser auf den heißen Körper trifft, kann es im schlimmsten Fall zu Kreislaufversagen kommen. Außerdem versucht der Körper nach der eiskalten Erfrischung, sich schnell wieder aufzuheizen, um Erfrierungen zu vermeiden. Dadurch schwitzt ihr noch mehr als zuvor. Lauwarme Duschen haben diesen Effekt nicht.

Wirksame Mittel gegen Schwitzen: Leichtes Essen ohne Fett

In puncto "Was tun bei Hitze" ist auch das Essen ein wichtiger Faktor. Während ihr im Winter mehr Fett und Nährstoffe braucht, reicht im Sommer leichte Kost. Die ist einfacher zu verdauen und schont dadurch nicht nur den Magen. Wenn der Körper schwere Lebensmittel verdaut, produziert er durch die Anstrengung Hitze. Die Folge: ihr schwitzt. Leichte Salate, Geflügel oder Milchspeisen können ohne großen Aufwand verdaut werden. Ihr fühlt euch nicht so voll, schwitzt weniger und nehmt dabei auch noch ab. Tipp: Finger weg von zu scharfen Gewürzen, die regen die Schweißproduktion ebenfalls an.

Und für all diejenigen, die sich schnell und einfach etwas Leckeres zubereiten möchten gibt es hier die passenden Tipps. Unser Star-Koch Jamie Oliver glänzt mit tollen Rezept-Ideen.

Neueste News

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen