Stars & Style

Tipps für schöne Fingernägel – auch ohne professionelle Maniküre

Nägel lackieren

Für schöne Fingernägel geht ihr meist zum Profi ins Nagelstudio. Doch ihr könnt genauso gut einen Beautytag zu Hause einlegen und euch die Nägel selbst lackieren. Tipps, wie ihr das beste Ergebnis bekommt, gibt es hier. Vorweg: Vor allem die Vorbereitung macht einiges aus.

Richtig Nägel lackieren
Die Tipps und Tricks für schöne Fingernägel! © rosinka79 - Fotolia

Schöne Fingernägel: Vorbereitung ist alles

Für schöne Fingernägel ist nicht nur ein gut aufgetragener Lack entscheidend. Ihr müsst auch dafür sorgen, dass die Nägel gepflegt sind . Dazu gehört eine gute Maniküre. Auch die könnt ihr schnell zuhause erledigen. Einfach mit einer groben Feile die Nägel in Form bringen und dann mit einer feineren alle störenden Kanten glatt feilen. Anschließend die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben. Dann könnt ihr auch schon die Nägel lackieren. Tipps: Für ein noch besseres Ergebnis tragt einige Zeit vor dem Lackieren ein Pflegeöl auf und massiert es in den Nagel ein. Nach ein paar Stunden Einwirkzeit könnt ihr die Fingernägel mit einem sanften Nagellackentferner reinigen. So hält der Lack länger.

Für mehr Halt und Pflege: Grundlack nicht vergessen

Einfach und schnell die Nägel lackieren? Tipps, wie ihr den Pinsel richtig ansetzt und wie ihr zusätzliche Accessoires wie Glitzersteinchen oder Nageltattoos sauber anbringt, gibt es viele. Doch oft wird die vorbereitende Pflege vergessen. So können die Nägel unter dem Schönheitsprogramm leiden. Um das zu vermeiden, ist es wichtig, nach der Maniküre einen pflegenden Unterlack aufzutragen. Der bildet nicht nur die Basis für den farbigen Nagellack, er schützt die Fingernägel auch vor unschönen Verfärbungen und sorgt durch seine Inhaltsstoffe dafür, dass sie optimal versorgt werden. Lasst den Basislack zehn Minuten gut durchtrocknen, bevor ihr eine farbige Schicht auftragt.

Nägel lackieren Tipps: So strahlt der Nagellack

Damit der Nagellack in leuchtenden Farben strahlt, solltet ihr ihn zweimal auftragen. Bei hellen Farben reicht oft auch eine Schicht. Sattes Rot oder dunkles Schwarz braucht aber einen zweiten Anstrich, damit es gut deckt. Um hässliche Übergänge oder Farbverläufe zu vermeiden, tragt den Lack mit drei Pinselstrichen auf. Streicht zunächst die überschüssige Farbe am Flaschenhals ab, sodass nur ein kleiner Tropfen an der Pinselspitze übrig bleibt. Setzt dann mittig einen halben Millimeter unter dem Nagelbett an und zieht den Pinsel bis zum Nagelrand. Das wiederholt ihr an beiden Seiten. Wartet nun fünf Minuten und tragt dann die zweite Schicht genauso auf. Mit etwas Übung werdet ihr merken, dass ihr schöne Fingernägel so ganz schnell selber machen könnt.

Kleine Schönheitskorrekturen und das perfekte Finish

Falls doch mal etwas Farbe danebengeht, ist das nicht schlimm. Einfach ein Wattestäbchen mit etwas Nagellackentferner tränken und vorsichtig die übergemalte Farbe entfernen. Es gibt auch spezielle Stifte, mit denen ihr besonders präzise arbeiten könnt. Für schöne Fingernägel, die auch lange schön bleiben, fehlt jetzt nur noch das Finish. Nachdem der Lack weitere fünf Minuten getrocknet ist, müsst ihr ein viertes Mal die Nägel lackieren. Abschließende Tipps: Für mehr Glanz nehmt einen schimmernden Top-Coat. Wenn ihr einen matten Lack verwendet habt, dann sollte auch das Finish matt sein. Ihr könnt auch aus unzähligen Varianten mit Glitzereffekten wählen. Tragt den Top-Coat wie gehabt auf und lasst ihn gut trocknen. Dann habt ihr bis zu einer Woche Freude an euren Nägeln.

Neueste News

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen