Stars & Style

Vegane Diät als neuer Trend

Vegan-Diät: Gesund abnehmen à la Jessica Simpson

Gesund abnehmen? Durch die vegane Diät ist das kinderleicht! Stars wie Jessica Simpson, Beyoncé Knowles und Co. schwören auf diesen Trend, denn Gemüse und Obst bringt ihren Traumkörper in die richtige Form. Aber was genau ist das Geheimnis des Kilo-Killers?

Vegan-Diät
Gesund abnehmen durch die vegane Diät – Stars schwören auf ein Leben ohne tierische Produkte © william87_Fotolia

Normale  Abspeckprogramme setzen auf Reduktion von Kalorien , Kohlenhydraten, Fett oder einfach nur Menge – was nicht nur ziemlich miese Laune macht, sondern auch für ein ständiges Grummeln im Bauch sorgt. Statt zu hungern wenden sich Stars wie Beyoncé Knowles oder Jessica Simpson lieber einer anderen Methode zu. Vegane Diät lautet das Zauberwort.

Hungern für die perfekte Figur? Stars wie Jessica Simpson leben lieber vegan

Dank Diätplan konnte Jessica, die nach ihren Schwangerschaften einige Kilos mehr auf die Waage brachte, an ihrem Hochzeitstag wieder rank und schlank vor den Altar treten. Und auch Beyoncé hatte damit Erfolg. 2014 absolvierte sie ein 22-tägiges Programm, um zusammen mit Jay Z gesund abnehmen zu können. Ohne Hungerattacken wurde das Paar fit und sexy. In Deutschland ist nicht etwa Jessica Simpson die bekannteste Verfechterin dieser Methode. Attila Hildmann machte die vegane Diät populär und verlor ganze 35 Kilo.

Den Körper entgiften und Krankheiten vorbeugen

Dadurch, dass ihr tierische Produkte wie Fleisch, aber auch Milchprodukte, Eier oder Honig von eurem Speiseplan verbannt, tut ihr eurem Körper etwas Gutes . Gesund abnehmen könnt ihr dann besonders effektiv, wenn ihr den Organismus mit Salat und Obst entgiftet. Das kurbelt die Fettverbrennung an und macht euch schlank. Außerdem schützen die Antioxidantien vor Krankheiten – ein positiver Nebeneffekt dieser Ernährungsweise.

Vegane Diät – gesund abnehmen ohne Hunger

Durch die geringere Kalorienzahl könnt ihr ruhig einmal mehr zugreifen und braucht kein schlechtes Gewissen zu haben. Besonders ballaststoffreiche Lebensmittel wie Beeren, Nüsse, Möhren oder Kohl sättigen und beugen dem Heißhunger vor. Das Motto lautet: Je weniger Wasser in Gemüse oder Obst vorhanden ist, desto länger bleibt der Magen voll.

Nicht nur Kilos, sondern auch Jahre schmelzen dahin

Ein weiteres Argument für die vegane Diät ist der verjüngende Effekt. Gesund abnehmen wird da schon fast zur Nebensache – macht aus dem Kilo-Kampf gleich eine Rundumerneuerung und werdet ein paar überflüssige Falten los. Die Antioxidantien, die euer Fett davon spülen, glätten auch erste Falten. Zellen werden erneuert und lassen den Teint strahlen.

Tierische Produkte können schnell ersetzt werden

Hier noch ein Tipp, wie ihr tierische Lebensmittel ersetzen könnt: Butter wird gestrichen. Stattdessen verwendet ihr Pflanzenmargarine, Kokosöl oder Pflanzenfett. Milchprodukte haben meist einen veganen Bruder aus Soja oder Tofu und selbst Eier können durch das sogenannte No-Egg ersetzt werden.

Heißhunger vermeiden

Besonders durch den Verzicht auf Zucker, Weißmehl oder gesättigte Fettsäuren sinkt das Risiko einer Heißhungerattacke, wie Erfahrungsberichte zeigen. Das gehört strenggenommen nicht zur veganen Diät, hilft allerdings, wenn ihr befürchtet, in eure alten Essgewohnheiten zurückzufallen.

Neueste News

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen