Stars & Style

Augenschön!

Brennende Augen: was tun?

Leidest du auch oft unter trockenen, brennenden Augen? sixx.de sagt, wie du gegensteuern kannst.

Für einen gesunden, schönen Blick kann man viel tun!
Für einen gesunden, schönen Blick kann man viel tun! © iStockphoto

Besonders Menschen, die viel vor dem Computer sitzen, an Allergien leiden oder Kontaktlinsen tragen, kennen das: Die Augen sind ständig gerötet, fühlen sich trocken an, jucken - oder tun sogar richtig weh.
Zum Glück gibt's Strategien, die helfen! Elke Fröhlich, Augenoptikermeisterin und Produktexpertin beim Kontaktlinsen-Hersteller Lenscare, gibt Tipps:

1. Gymnastik für die Augen

Halte deine Augen in Bewegung. Blinzele häufig genug und vermeide es, auf den Bildschirm zu starren. Lasse den Blick ruhig mal abschweifen, rolle mit mit den Augen, schaue abwechselnd nach links und nach rechts sowie auf einen weit entfernten und einen nahegelegenen Punkt. So aktivierst du deine Tränendrüsen - die beste Prophylaxe gegen trockene Augen!

2. Strahlend ausgeschlafen

Ausreichend Schlaf ist nicht nur für die Schönheit unverzichtbar. Auch die Augen strahlen nach einer erholsamen Nacht viel mehr, als wenn du müde bist. Seine persönliche optimale Schlafdauer muss jeder selbst herausfinden.

3. SOS-Hilfe: Augentropfen

Wer bereits sehr trockene Augen hat, kann mit Augentropfen dagegen angehen: Ein kleiner Tropfen benetzt die gereizten Augen und beruhigt. Lasse dich in der Apotheke beraten, welches Präparat sich für deine Augen eignet!

4. Warme Trostspender

Du magst es lieber natürlich? Dann probiere lauwarme Auflagen mit Augentrosttee (erhältlich in der Apotheke). "Tee" nach Anleitung zubereiten, zwei Wattepads darin tränken, Handtuch unterlegen und die Pads zehn Minuten auf die geschlossenen Augen legen. Die Wirkstoffe in der Augentrost-Pflanze stärken das Auge - und beugen sogar Fältchen vor.

5. Karotte, Heidelbeere & Co.

Die richtige Ernährung macht deine Augen stark: Besonders Karotten sind durch ihren hohen Vitamin-A- & Betakarotin-Gehalt perfekte Energielieferanten für die Sehorgane. Auch Heidelbeeren stärken mit ihrem Gehalt an Anthocyane die Sehkraft. Ananas und Spinat gehören ebenfalls zu den Nahrungsmitteln, denen heilende Kräfte nachgesagt werden.

6. Genug trinken

Damit die Tränendrüsen genug Feuchtigkeit fürs Auge liefern können, muss der Flüssigkeitshaushalt des Körpers ausgeglichen sein. Trinke deshalb genug - über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter. Und zwar nicht erst, wenn du schon Durst hast!

Kennst du Augen-Yoga? Eine Redakteurin von sixx-Partner fem.com wagte den Selbstversuch: Hier geht's zu e ntspannter sehen

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen