Stars & Style

Detoxing – Vorteile, Gefahren und Methoden

Richtig fasten nach Karneval

Traditionell wird nach dem Fasching bis Ostern auf Genussmittel verzichtet. Aus dieser religiösen Motivation entwickelte sich ein Trend. Doch: Richtig fasten nach Karneval – wie geht das? Das sogenannte Detoxing hat einige Vorteile, birgt aber auch Gefahren, die ihr vermeiden solltet.

Richtig fasten nach Karneval
Detoxing bedarf einer guten Vorbereitung, wenn ihr richtig fasten wollt © Tijana/Fotolia

Gründe fürs Fasten und die richtige Vorbereitung

Für eine Entschlackungskur nach den wilden Faschingstagen kann es viele Gründe geben. Neben dem Abnehmen gehört vor allem die Entgiftung des Körpers dazu. Alkohol, Fastfood und Zigaretten werden im Karneval mehr als gewöhnlich konsumiert. Möchtet ihr eurem Körper etwas Gutes tun, versucht es doch einmal mit Detoxing. Um richtig fasten zu können, solltet ihr allerdings zuvor beim Arzt euren Gesundheitszustand checken lassen, der plötzliche Nahrungsentzug kann sonst gefährlich werden. Informiert euch auch darüber, welche unterschiedlichen Methoden es gibt und welche Variante sich am besten in euren Alltag integrieren lässt, denn Stress soll auf keinen Fall aufkommen. Vor dem Fasten solltet ihr euren Körper zwei Tage lang mit Schonkost vorbereiten.

Richtig fasten ohne Risiko – das sind die Gefahren

Besonders Kinder, Schwangere und alte Menschen sollten nicht fasten, denn die fehlenden Nährstoffe können in diesem Stadium mehr schaden als nützen. Es empfiehlt sich das Detoxing durch Heilfasten zwischen 14 und 60 Jahren. Auch bestimmte Medikamente können in ihrer Wirkung nachlassen, beziehungsweise verstärkt werden. Daher ist es wichtig, dass ihr mit eurem Arzt darüber sprecht, wie ihr in eurer individuellen Situation richtig fasten könnt, ohne eurer Gesundheit zu schaden. Bei Herzerkrankungen oder Depressionen solltet ihr ebenfalls darauf verzichten. Der ideale Zeitraum beträgt drei bis sieben Tage, alles andere kann gefährlich werden.

Detoxing für Körper und Geist

Wenn ihr richtig fasten wollt, solltet ihr euch am besten einige Tage frei nehmen oder zumindest euren Terminkalender etwas schmälern. Denn was vor allem wichtig ist, ist Ruhe. In dieser Zeit reinigt ihr euren Körper von innen, da ihr keine Giftstoffe aufnehmt, und schwemmt die bereits aufgenommenen einfach heraus. Das kann das Immunsystem stärken und zu einer besseren Gesundheit führen. Ein gemäßigter Lebensstil ohne Stress entspannt den Geist, sodass ihr euch weniger angespannt fühlt und euch nach der Fastenzeit mit neuer Energie in den Alltag stürzen könnt.

Individuelle Fastenmethoden – für jeden Geschmack etwas dabei

Beim Detoxing müsst ihr zwar auf vieles verzichten, richtig fasten nach der Karnevalszeit geht aber auch mit kleinen Freuden. Es gibt unzählige Methoden, die nicht nur auf euren Alltag, sondern auch euren Geschmack zugeschnitten sind. Das Fasten nach Buchinger ist die gängigste Methode. Hier nehmt ihr ausschließlich spezielle Fastentees und Obst- bzw. Gemüsesäfte zu euch. Beim Fasten nach F. X. Mayr gehören zu den Tees drei Mahlzeiten mit Brötchen und Milch. Zwischen diesen sollten mindesten fünf Stunden liegen. Wenn ihr auf warme Mahlzeiten nicht verzichten wollt, könnt ihr euch mit dem Suppenfasten entgiften, denn die flüssigen Mahlzeiten zügeln den Hunger, führen dem Körper aber nur wenig Giftstoffe zu. Fasten mit frischem Obst ist perfekt für alle Naschkatzen, die öfter Heißhunger auf Süßes haben. Die sogenannte Schrothkur wird in der Regel in speziellen Kliniken durchgeführt, da sie auf Flüssigkeitsentzug setzt. An den "Trockentagen" dürft ihr nur 500 Milliliter Flüssigkeit zu euch nehmen. Nach dem Fasten solltet ihr nicht sofort wieder beim Essen zuschlagen, sondern euren Magen langsam an normale Portionen gewöhnen.

In unserem Beauty-Special bekommt ihr regelmäßig neue Tipps zum Thema Make-Up, Körper und Fitness. Wie wäre es zum Beispiel mit Schmink-Tipps für ein rundes Gesicht ? Oder habt ihr schon von der Diät-Methode mit veganer Ernährung gehört?

Neueste News

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen