Stars & Style

Bier macht schön – Halleluja und wohl bekomm´s!

Das sind doch gute Nachrichten – Bier schmeckt nicht nur gut, es macht auch schön!

In einem unserer liebsten Getränke befinden sich nämlich über 30 Mineralstoffe und Spurenelemente, die an und in unserem Körper wahre Wunder bewirken können. Effektive Peelings, Shampoos oder auch Waschlotionen lassen sich mit Bier perfekt zubereiten, und das kostengünstig und gemütlich zu Hause, in aller Ruhe!

07.06.2016 11:16 Uhr
Bier im Gras
© Pixabay

Neben seinem guten Geschmack hat Bier gleich mehrere positive Effekte. Hopfen wirkt beispielsweise antibakteriell, weshalb er mitunter auch in Cremes, Seifen oder Waschlotionen verwendet wird. Seine antibakterielle Wirkung behält der Hopfen auch, wenn er zu Bier weiterverarbeitet wurde.

Auch wer mit fettiger Haut oder spröden Haaren zu kämpfen hat, kann im Bier die Rettung finden. Bier ist ein wahres Wundermittel, wenn es um unsere Schönheit geht. Wir verraten die besten Beautytipps zum Selbermachen!

1. Bier für die Haut

beauty-haut
© Pixabay

Bier befreit die Haut von Unreinheiten und kann sie geschmeidig und zart machen!

  • Fettige und ölige Haut

Die Zauberkur ist im Handumdrehen hergestellt und lässt das nervige Hautglänzen ganz schnell verschwinden.

Einfach nur zwei Esslöffel Bier mit zwei Tropfen Teebaumöl, einem Esslöffel Apfelessig und ca. 150 ml Wasser miteinander vermischen und auf die fettigen Hautpartien einmassieren. Kurz einwirken lassen und dann mit klarem Wasser abspülen. Die Haut ist anschließend nicht mehr fettig, sondern sanft, geschmeidig und wunderschön!

  • Bierbad

Das ist so gut, da könnte man sich hineinlegen? Na dann – nur zu!

In das nächste Vollbad einfach zwei bis drei Liter Bier geben, hineinlegen und entspannen. Durch die wohltuenden Eigenschaften, die im Bier enthalten sind, wird das Gemüt beruhigt und durch die Kohlensäure wird die Haut stimuliert und besser durchblutet. Nach dem Bad ist man herrlich entspannt und kann mit Sicherheit auch bestens einschlafen.

  • Biermaske

Die wundervolle Biermaske kann entweder nur im Gesicht oder auch am gesamten Körper angewendet werden – seidiger Teint und weiche Haut garantiert!

Für die Biermaske eine Avocado auskratzen und das Fruchtfleisch in eine kleine Schüssel geben. Ein Esslöffel Apfelessig, ein Esslöffel Honig, drei Esslöffel Bier und einen Schuss Jojobaöl dazugeben und alles gut vermischen. Dann auf Gesicht und / oder Körper auftragen und einwirken lassen. Je länger, desto besser – jedoch nicht länger als eine Stunde einwirken lassen. Die Maske befreit die Haut perfekt von Giftstoffen.

Anschließend mit warmem Wasser gründlich abspülen und das sanfte Hautgefühl genießen!

2. Bier für die Haare!

beauty-haare
© Pixabay

Bier bringt die Haare zum Glänzen, weshalb es auch in Supermärkten immer mehr Biershampoos etc. zu kaufen gibt. Wir verraten die DIY-Tipps für die Bier-Haarpflege:

  • Biershampoo

Das Biershampoo versorgt die Haare mit wichtigen Nährstoffen und lässt es nach der Behandlung vor Geschmeidigkeit glänzen!

Einfach etwas  mildes Shampoo mit einem Eigelb und zwei oder drei Esslöffeln Bier vermengen und die mit Wasser Haare befeuchten. Das Biershampoo einmassieren und für mindestens fünf Minuten einwirken lassen. Anschließend gründlich ausspülen – das Haar fühlt sich sofort gesünder und weicher an!

  • Bierfestiger

Klingt komisch und riecht bestimmt schrecklich? Keine Sorge, der Biergeruch verfliegt schnell und die Haare bleiben in Top Form.

Für den Bierfestiger muss man nichts weiter machen, als Bier mit den Fingern in die Haare einzukneten. Danach wie gewohnt stylen – die Haare bekommen einen perfekten Halt und werden dabei noch mit wichtigen Nährstoffen versorgt!

3. Bier als Einschlafhilfe!

Damit meinen wir nicht, sich mit Bier ins Koma zu trinken, sondern lediglich sich vor dem Einschlafen einen besonderen Biertrunk zu genehmigen.

Für den Biertrunk einen viertel Liter Bier mit einem Teelöffel Honig vermischen und kurz in der Mikrowelle erhitzen. Nicht abschrecken lassen, der Trunk schmeckt wirklich gut und ist eine super Einschlafhilfe. Während des Schlafens sorgt das Bier sogar noch für weitere positive Effekte im Körper und einen Kater hat man bei dieser geringen Menge auch nicht zu befürchten!

Bier aus der Flasche oder aus der Zapfanlage?

Am besten ist es natürlich, wenn man stolzer Besitzer einer Bierzapfanlage ist. Dann kann man sich immer genauso viel zapfen, wie man für die Beautyrezepte benötigt. Aber auch, wenn man keine Bierzapfanlage besitzt, wird man das restliche Bier aus der Flasche gut verwenden können. Vor allem, da es jetzt endlich warm wird und ein kühles Bierchen auf der Terrasse immer eine Wohltat ist – diesmal für die Seele und nicht nur für die Schönheit des Körpers.

Neueste News

Kommentare

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen