Das erfrischende Album "Hello Again"

KLEE - Hello Again

Wie ein sorgloser Sommerausflug und ein musikalisches Fotoalbum – so klingt das erfrischende Studioalbum "Hello Again" von der außergewöhnlichen Kölner Popband KLEE. Vier Jahre hat die Band auf sich warten lassen und endlich ist sie zurück mit lauter "schönen" Songs: unironisch, gefühlvoll und leicht.

KLEE - Hello Again

KLEE – das sind die Musiker Suzie Kerstgens und Sten Servaes, die Mitte der neunziger Jahre unter dem ersten Bandnamen Ralleyihre Karriere mit britisch orientiertem, von den sechziger Jahren beeinflusstem deutschsprachigen Gitarrenpop starteten. Der Wandel hin zu KLEE vollzog sich in erster Linie nach einem tragischen Unfall mit dem Bandbus, bevor 2003 das erste Album „Unverwundbar“ den neuen Grundstein für die Karriere als Popband legte. Ihr Sound führte sie vorbei an eindeutigen Ausflügen in den Dancefloorpop (bei Hits wie „Gold“ und „Zwei Herzen“) wiederum leichtfüßig zurück zu gitarrenbetonteren Stücken wie „Die Stadt“ und „Weil es Liebe ist“. Nach vier Jahren lässt die Band nun endlich wieder von sich hören – dabei ist "Hello Again" aber nicht nur ein erstes Lebenszeichen, sondern ein mit Herz und Gefühl zusammengestelltes, musikalisches Fotoalbum voller Lieblingslieder, die in ein überraschendes Gewand gekleidet wurden. Die Band möchte ihren Hörern einen ersten Vorgeschmack auf ihr kommendes, neues Studioalbum geben und entführt mit ihren Songs wie "Immer wieder geht die Sonne auf" (Udo Jürgens), "Über den Wolken" (Reinhard Mey) oder "Ich lieb dich überhaupt nicht mehr" (Udo Lindenberg) in eine sorglose, sonnengetränkte Welt. Somit verleiht KLEE alten (Lieblings-)Liedern eine ganz neue, eigene Identität und sorgt für pure Entspannung in Stereo.

"Hello Again" begleitet ihre Hörer als spätsommerliches Lieblingsalbum durch laufwarme Sommernächte und fordert zum Träumen auf.

Auf Amazon kaufen

Auf iTunes downloaden

KLEE - Immer wieder geht die Sonne auf

Kommentare

sixx auf Facebook