Heiraten

Kleidungs-Tipps für den Bräutigam

Das trägt Mann zur Hochzeit

Wenn Frauen die eigene Hochzeit planen, dann lesen sie zahllose Hochzeitsmagazine und kümmern sich bereits Monate im Voraus um die wichtiste Frage überhaupt: Wie soll das Hochzeitskleid aussehen? Doch was trägt der Bräutigam am großen Tag: Klassisch-eleganten Smoking oder lockeres Sakko?

Kleidungs-Tipps für den Bräutigam
Was trägt der Bräutigam zur Hochzeit? Das sind die Klassiker und Trends 2015! © Fotolia / WavebreakMediaMicro

Männer machen sich vor einer Hochzeit oft nicht viele Gedanken über ihr Outfit - dabei gibt es auch für den Bräutigam einiges zu beachten.

Den richtigen Anzug finden

Alleine losziehen ist keine gute Idee - bei der Wahl des Hochzeitsanzugs sollte sich Mann in einem Fachgeschäft für Herrenmode beraten lassen. Die Verkäufer sind mit festlichen Anlässen vertraut und können einschätzen, welcher Hochzeitsanzug am besten passt. Außerdem findet ihr hier eine große Auswahl an Anzügen in klassischer und modischer Ausführung. Soll der Anzug genau auf das Kleid der Braut abgestimmt sein, könnt ihr Stoffproben oder Fotos davon mit in den Laden bringen. Dann können Farbe, Stil und Schnitt passenden dazu ausgewählt werden.

Klassisch oder modern?

Getragen wird, was gefällt: Vom traditionellen schwarzen Frack oder Smoking bis hin zum modisch eleganten Hochzeitsanzug, der mit neuen Farben Akzente setzt, ist so ziemlich alles erlaubt! Schwarz ist immer noch der Klassiker, aber auch Anzüge in Blautönen sind absolut im Kommen. Außerdem sind Farbvarianten wie Graphit, Silber und Platin für die etwas Mutigeren unter euch definitiv zu empfehlen! In diesem Jahr geht der Trend zudem hin zu Braunnuancen, wie Nougat, Mokka und Zartbitter.
Die bekannten Modelabels setzen in diesem Jahr auf eine Kombination aus traditionellen Merkmalen mit komfortablen, modernen Elementen. Vor allem kürzere Silhouetten liegen voll im Trend, die bevorzugte Schnittform bleibt gerade und schmal. Auffällige Nähte am Revers verleihen dem Anzug eine sportlich-moderne Note, die bei nicht ganz so strengen Hochzeiten im Freien entspannt wirken. Glänzende Stoffe und feines Streifenmuster sind 2015 ein absolutes Mode-Muss.

Für jede Figur das passende Modell

Ebenso wie das Brautkleid , sollte auch der Anzug vor allem gut sitzen, denn nur dann kann sich der Bräutigam wirklich wohlfühlen. Regel Nummer 1 lautet deswegen ganz klar: Die Proportionen müssen stimmen! Will Mann ein kleines Bäuchlein verstecken empfiehlt sich ein Longsakko, das den Oberkörper optisch streckt. Vorrausetzung dafür ist allerdings eine gewisse Körpergröße, da das Sakko sonst zu weit und unschmeichelhaft wirkt. Ein etwas kleinerer Bräutigam sieht im kurzgeschnittenen Jacket besser aus. Hier kann der Bauch mit einer Weste unauffällig kaschiert werden, denn diese wirkt formend und klassisch elegant zugleich. Große Männer sollten bei einem Hochzeitsanzug kurze Jackenformen eher vermeiden, denn sie sehen darin unvorteilhaft schlaksig aus.

Accessoires : Eine Frage des persönlichen Stils

Von der Blume im Knopfloch, über das Einstecktuch, bis hin zum Gürtel: Der Bräutigam kann mit vielen kleinen Elementen farbliche oder stilistische Akzente setzen. Hier sind Abstimmungen mit dem Kleid der Braut oder dem Brautstrauß besonderns schön.
Nicht zu vergessen: Der "Halsschmuck" des Mannes! Am häufigsten trägt der Bräutigam eine festliche Kravatte, die in der Farbe des Sakkos oder einer Kontrastfarbe angefertigt werden kann. Zum Frack ist dagegen eine Fliege zu empfehlen.
Auch Mann hat am Hochzeitstag also eine große Auswahl, wie er sein Outfit zusammenstellen kann. Egal ob neuer Trend oder Klassiker: Hauptsache er fühlt sich wohl!

Was wohlt der "Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder bei seiner Hochzeit trug? Und auch dieser Star tritt vielleicht bald wieder vor den Traualtar!

Text: Tiziana Schneider

Kommentare

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt