Heiraten

Speisen und Getränke am Hochzeitstag

Das perfekte Hochzeitsmenü

Damit am Hochzeitstag alle Gäste satt und zufrieden sind, sollte man auf die Auswahl von Speisen und Getränken großen Wert legen. Wir haben für euch die wichtigsten Tipps, was ihr wann servieren solltet.

Speisen und Getränke am Hochzeitstag
Mit dem richtigen Hochzeitsmenü kann man alle Gäste zufriedenstellen. © LElik83 / Fotolia

Stehen Hochzeitslocation und Ablaufplan fest, geht es an die Planung des Hochzeitsessens. Vor allem Gästezahl und Budget entscheiden darüber, was ihr euren Gästen anbieten könnt.

Sektempfang

Direkt nach der Trauung empfiehlt sich ein Sektempfang, der den feierlichen Teil des Tages einleitet. Dieser kann entweder direkt außerhalb der Kirche oder des Standesamtes stattfinden, oder wenn sich alle Gäste an der Hochzeitslocation eingefunden haben. Zum Sekt können kleine Appetithäppchen, Fingerfood und Snacks gereicht werden, um die Zeit bis zum Dinner am Abend zu überbrücken.

>> Für alle, die ihre Hochzeitstorte selber backen wollen, hat Enie hier das perfekte Rezept! 

Und noch mehr tolle Hochzeitsrezepte findet ihr in unserem großen Enie backt-Special!

Buffet oder Menü?

Die Entscheidung für ein Buffet oder Menü als Hochzeitsessen will wohl überlegt sein. Bei einem Menü werden die Gäste direkt am Tisch bedient und müssen nicht mehrmals aufstehen, um sich ihr
Essen zu holen. Außerdem kommt es nicht zu Wartezeiten am Buffet. Allerdings haben eure Gäste kaum Auswahlmöglichkeiten und jeder muss das essen, was auf den Tisch kommt. Bei einem Buffet kann sich jeder aus mehreren Varianten genau die Speisen auswählen, die ihm schmecken. Diese müssen unter Umständen jedoch längere Zeit warm gehalten werden, worunter Frische und Geschmack leiden können.

Das Highlight: Die Hochzeitstorte

Das Hochzeitessen besteht jedoch nicht nur aus Menü oder Buffet, auch die Hochzeitstorte gehört zum kulinarischen Höhepunkt des Abends! Egal ob mehrstöckig und ausgefallen, klein und detailreich, mit Sahne oder Obst - sucht euch eine Hochzeitstorte nach eurem eigenen Geschmack aus. Tipp: Verschiedene Tortenkreationen solltet ihr vorher unbedingt probessen und anschließend die Leckerste aussuchen. Wer auf eine pompöse mehrstöckige Torte verzichten will, für den empfehlen sich kleine Muffins und Cupcakes , die verschiedene Geschmacksrichtungen haben können und auch farblich zum Hochzeitsmotto passend verziert werden können.

Text: Tiziana Schneider

Kommentare

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt