Heiraten

Das sind die heißesten Trends 2015

Brautkleider

Für den schönsten Tag in eurem Leben gilt es, einiges vorzubereiten. Vor allem das Hochzeitsoutfit stellt viele vor eine fast schon unlösbare Aufgabe.  

Brautkleider - Trends 2015
© Instagram verawanggang

Wähle ich ein Kleid mit oder ohne Schleppe? Welcher Stoff ist geeignet? Damit ihr wisst, was gerade angesagt ist, findet ihr hier die heißesten Brautkleider-Trends 2015.

Klare Linie ohne viel Chichi – Brautkleider-Trends 2015 

Üblicherweise sind Hochzeitskleider mit viel Tüll, Strass und glitzernden Accessoires versehen – ganz anders jedoch bei den Brautkleider-Trends 2015. Hier herrscht vor allem eines: erfrischend moderne Eleganz und klare Linien. Gerade Schnitte dominieren die Kreationen der Designer. So wirken die Kleider schlicht und fast schon unauffällig. Dennoch könnt ihr darin strahlen. Dieses Hochzeitsoutfit eignet sich vor allem für Frauen, die nicht viel für Kitsch übrig haben. Ihr könnt dem Kleid durch eine freche Kurzhaarfrisur und geometrischen Schmuck in Silber oder Edelstahl einen persönlichen Touch geben. Nach der Trauung versauert ein solch schlichtes Kleid nicht im Schrank, sondern kann mit einem Blazer oder einer farbigen Jacke auch in der Freizeit oder im Büro getragen werden. 

Zarte Spitze und körperbetontes Design: Ein märchenhaftes Hochzeitsoutfit 

Natürlich findet sich unter den Brautkleider 2015-Designs der kreativen Köpfe auch der klassische Prinzessinnen-Look. Allerdings wird auch hier auf bauschige Petticoats oder Reifröcke in XXL verzichtet. Die Braut soll elfengleich zum Altar schweben. Ein Trend, der sich vor allem für sehr schlanke Damen eignet. Achtung: Da die Hochzeitskleider sehr eng geschnitten und meist auch ziemlich durchsichtig sind, gibt es kaum Möglichkeiten, das eine oder andere überflüssige Kilo zu verstecken . Zu diesem Outfit passt am besten eine lockere Hochsteckfrisur mit sanften Locken oder offenes, gewelltes Haar. Das Braut-Make-up sollte natürlich gehalten sein. 

Zeigt her eure Beine – kurze Brautkleider sind ein echter Blickfang 

Falls ihr keine Lust auf ein bodenlanges Dress mit Schleppe habt, dann könnte das kurze Hochzeitskleid euer Favorit unter den Brautkleider-Trends 2015 werden. Auch hier finden sich zahlreiche Varianten. Besonders angesagt: ein knielanger Schnitt mit Spitze im Dekolleté. Wenn ihr etwas kräftigere Beine und einen runden Po habt, dann achtet darauf, dass euer Hochzeitsoutfit an diesen Stellen nicht zu eng anliegt. Ausgestellte Kleider kaschieren und wirken durch ihren frischen, jugendlichen Charme. Auf einen Schleier solltet ihr allerdings verzichten, der wirkt eher bieder. 

Es darf auch etwas Farbe sein – Mutige verzichten auf traditionelles Weiß 

Bei den Brautkleider-Trends 2015 wird vor allem eines ganz deutlich: Weiß kann, muss aber nicht! Statt euch in die Farbe der Unschuld zu hüllen, dürft ihr Mut zur Farbe beweisen. Angesagt sind allerdings keine aufdringlichen Töne wie knalliges Rot, sondern zartes Flieder oder Taubengrau. Damit überrascht ihre euren Liebsten mit Sicherheit. Außerdem können besonders hellhäutige Bräute auf einen Besuch im Sonnenstudio verzichten. Denn mit einem Hochzeitsoutfit in Pastell müsst ihr nicht mehr befürchten, Ton in Ton mit eurem Kleid zu verschmelzen.

Kommentare

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt